Gruppenabende und Veranstaltungen im April

28.4. – Filmabend „Operation Spring“
„Operation Spring“ ist die Bezeichnung für eine großangelegte Operation der österreichischen Polizei in den Jahren 1999 und 2000 im Kampf gegen den organisierten Drogenhandel. Im Zuge dieser Operation wurden zahlreiche Menschen afrikanischer Herkunft festgenommen, beschuldigt und teilweise rechtskräftig verurteilt. Im Vorfeld kam zum ersten Mal der sogenannte „große Lauschangriff“ zum Einsatz.

PS: Alle Veranstaltungen finden in unserem Lokal in der Rankgasse 2/5, 1160 Wien (U3 Ottakring) statt! Beginn ist jeweils um 19 Uhr!

* * *

14.4. – Was ist Faschismus? (Vortrag/Schulung)
Zwei Tage vor der traditionellen Antifa-Demonstration in Braunau/Inn werden wir an diesem Abend der Frage nach dem Wesen des Faschismus und der Funktion faschistischer Bewegungen nachgehen. Im Mittelpunkt des Interesses wird dabei die Mitte der 1930er Jahre in der Kommunistischen Internationale entwickelte marxistisch-leninistische Faschismustheorie stehen. Außerdem werden weitere Faschismusauffassungen – wie etwa trotzkistische, austromarxistische oder anarchistische Ansätze – kursorisch vorgestellt.

21.4. – Kultur nach der Oktoberrevolution
An diesem Abend soll die russische Avantgarde, eine sehr einflussreiche Kunstrichtung (ca. 1900 bis 1930), welche stark durch die russische Oktoberrevolution geprägt wurde, vorgestellt werden.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.