Gruppenabende und Veranstaltungen im Mai

26.5. – Filmabend „1. April 2000“
Nachdem im Jahr 2000 (also 48 Jahre in der Zukunft) die Allierten Siegermächte nachwievor im Land sind, beschließt ein neu gewählter Kanzler die Unabhängigkeit Österreichs auszurufen. Die Global-Union, beschützt von der Welt-Polizei, erscheint mit UFOs und Raketen. Ein Schauprozess wird eröffnet in dem der Kanzler die Geschichte Österreichs spektakulär vor-, nach- und verstellt.

Ps: Veranstaltungsort ist das Lokal in der Rankgasse 2/5, 1160 Wien (U3 Ottakring)! Beginn stets um 19 Uhr!

***

12.5. – Thomas Sankara: Der Che Schwarzafrikas (Vortrag)
Nur sehr wenigen ist Thomas Sankara ein Begriff. Man weiß eventuell noch, dass er Staatspräsident eines afrikanischen Staates war. Doch weswegen wird er als „Che Schwarzafrikas“ bezeichnet? Für was trat er ein, was leistete er als Präsident?

19.5. – Was ist Imperialismus? (Vortrag/Schulung)
In der Schule wird Dir weisgemacht, dass „Imperialismus“ seit Ende des 1.Weltkrieges (1918) vorbei und damit schon lange Geschichte ist. Dass der „Imperialismus“ heute jedoch aktueller denn je ist, sieht man schlicht an der Tatsache, dass souveräne Länder bombardiert, besetzt und entrechtet werden. Doch was zeichnet den „Imperialismus“ genau aus? Dieser und weiteren Fragen werden wir an diesem Abend nachgehen. Wir werden nicht nur auf historische oder theoretische Aspekte eingehen, sondern auch auf aktuelle imperialistische Gegebenheiten.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.