4.10. 16.30 Uhr – Demo gegen die radikalen AbtreibungsgegnerInnen!

Am 4. Oktober gibt es eine Demonstration gegen radikale AbtreibungsgegnerInnen, unter denen sich auch Angehörige der katholischen Kirche befinden. Auch wir als KJÖ Wien werden uns daran beteiligen. Kommt alle am Donnerstag, 4. Oktober um 16.30 Uhr zum Wallensteinplatz. Dort wird es auch die abgebildeten Materialien zu unserer diesjährigen Frauenkampagne geben. Hier findet ihr noch den Aufruf von der Internatplattform gootlos.at, die sich ebenfalls an der Demo beteiligen.

„Vom 4. – 8. Oktober findet in Wien der „6. Welt-Gebets-Kongress für das Leben“ statt. Dieser von Human Life International (HLI, in Österreich „pro life“) und anderen Organisationen aus dem katholisch-fundamentalistischen Spektrum veranstaltete Kongress im Palais Niederösterreich ist ein Treffen radikaler AbtreibungsgegnerInnen.

Erklärtes Ziel dieser Gruppen ist die Abschaffung der Fristenlösung und damit ein massiver Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht von Frauen. Von einigen wird die Fristenlösung mit dem Holocaust verglichen. AktivistInnen von HLI waren und sind weiters verantwortlich für Belästigungen und Psychoterror gegen Frauen vor Abtreibungskliniken. Darüber hinaus werden von den meisten TeilnehmerInnen extrem homophobe Positionen vertreten.

Die katholische Kirche ist auf dem Kongress prominent vertreten. Vier Bischöfe, darunter der Nuntius von Österreich, sind als Referenten angekündigt. Einer von ihnen ist Elmar Fischer, der Homosexualität als Krankheit betrachtet und gegen den Missbrauchsvorwürfe ehemaliger Schüler im Raum stehen. Auch Klaus Küng (ein Opus Dei-Mitglied) und Andreas Laun werden erwartet. Die katholische Kirche zeigt hier einmal mehr ihr rückwärtsgewandtes Frauenbild.

Die AbtreibungsgegnerInnen planen neben verschiedenen Vorträgen und Messen unter anderem zwei Auftritte, die an eine breitere Öffentlichkeit gerichtet sind. Nach einem morgendlichen Gebetsvigil (also einer Mahnwache) zu „Österreichs größter Abtreibungsstätte“ (vermutlich die Klinik am Fleischmarkt) ist am Samstagabend eine Lichterprozession in der Innenstadt geplant.“

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.