Solidarität mit Tim!

Auf der Mitgliederversammlung der KJÖ Wien beschlossen wir am Sonntag einstimmig untenstehende Solidaritätsresolution für den kriminalisierten Antifaschisten Tim aus Berlin!
Doch unsere Solidarität ist selbstverständlich auch praktischer Art. So beteiligten wir uns Freitagabend an den Protesten gegen den deutschnationalen FPÖ-Akademikerball und sandten Tim an einem Blockadepunkt unsere verbale Unterstützung (siehe Video)!  Wir lassen uns nicht spalten! Kommt nach vorne! Hoch die internationale Solidarität!
„Tim, ein Genosse aus Deutschland, wurde verdächtigt, “Kommt nach vorne” bei der Blockade von Europas größtem Naziaufmarsch vor gut zwei Jahren in Dresden in ein Megaphon gerufen haben. Aufgrund dessen zerrte man ihn vor den Richter. Ob er es tatsächlich getan hat, wurde aufgrund des vorhandenen Bildmaterials und der Zeugenausaussagen nicht ersichtlich. Doch der deutschen Justiz ist dies egal. Es soll der antifaschistische Widerstand kriminalisiert, eingeschüchtert und am besten weggesperrt werden. Deshalb ist es auch nur konsequent, dass Tim für diese angeblichen drei kleinen Worte zu 22 Monaten bedingter Haft verurteilt wurde. Doch wir lassen uns nicht abschrecken und werden uns auch weiterhin an Demonstrationen und Blockaden gegen Nazis beteiligen! Ob in Dresden, in Wien oder sonstwo!

Wir als KJÖ Wien fordern die sofortige Freilassung von Tim und die Beendigung der Verfolgung und Kriminalisierung des antifaschistischen Widerstands!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.