Gegen Sozialabbau, Rassismus und Krieg: Einheit – Birlik – Jedinstvo!

Gemeinsamer Aufruf für die internationalistische 1. Mai-Demonstration 2013 in Wien

Vereint im Widerstand gegen Sozialabbau, Rassismus und Krieg rufen zahlreiche Organisationen mit AktivistInnen aus Österreich, der Türkei, Kurdistan und anderen Ländern zu einer breiten, internationalistischen 1. Mai-Demonstration 2013 auf.

Wir wissen: Ohne Einheit können wir – die arbeitenden Menschen, die MigrantInnen, die Frauen, die Jugendlichen – keinen erfolgreichen Widerstand gegen die Unternehmer-Politik der Lohnkürzungen und Entlassungen leisten. Ohne Einheit können wir die SPÖ/ÖVP-Politik der permanenten Sparpakete nicht stoppen. Die Einheit, die wir brauchen, ist die Einheit des Widerstandes auf der Straße und im Betrieb. Die Einheit, die wir brauchen, ist die Einheit aller Lohnabhängigen und Jugendlichen ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihres Alters gegen jede Form der Ausbeutung und Unterdrückung. Die Einheit, die wir nicht brauchen, ist die Einheit der ÖGB-Spitze, die den ständigen Angriffen auf unsere Rechte tatenlos zusieht.

Wir erklären unsere uneingeschränkte Solidarität mit den Flüchtlingen und unterstützen ihre Forderungen nach Recht auf Aufenthalt und Recht auf Arbeit.

Wir rufen zur internationalen Solidarität mit den verhafteten fortschrittlichen AktivistInnen in der Türkei auf. Wir fordern die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen! Wir erklären unsere Solidarität mit dem Wunsch des kurdischen Volkes nach nationaler Selbstbestimmung!

Wir rufen zur internationalen Solidarität gegen imperialistische Kriege auf! Wir lehnen den Krieg der EU in Mali ebenso ab wie jenen der NATO in Afghanistan! Wir unterstützen den Widerstand des palästinensischen Volkes gegen die israelische Besatzung! Wir protestieren gegen die imperialistischen Kriegsdrohungen gegen den Iran sowie gegen Nordkorea.

Einheit und internationale Solidarität sind das Gebot der Stunde – in Österreich und international!

Kommt alle zur 1. Mai-Demonstration in Wien!

Treffpunkt: 1. Mai, 10.00 Uhr bei der Oper

Folgende Organisationen rufen zur internationalistischen 1. Mai-Demonstration auf:

  • ADHF – Föderation für Demokratische Rechte in Österreich
  • ATIGF – Föderation der ArbeiterInnen und Jugend aus der Türkei in Österreich
  • Internationales Solidaritätsforum Wien
  • Kommunistische Initiative (KI)
  • Kommunistische Gewerkschaftsinitiative – International (KOMintern)
  • Kommunistische Jugend Wien (KJÖ)
  • Kommunistischer StudentInnenverband (KSV)
  • Neue Demokratische Jugend (YDG)
  • Kommunistische Organisation zur Befreiung (RKOB)
  • RED REVOLUTION
  • Sozialistische Jugend – Stamokap-Strömung
  • Verein der ArbeitsmigrantInnen in Österreich
Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.