26. März: Infoabend „Der 1. Mai: gestern, heute, morgen“

1. Mai -Wien

Donnerstag, 26. März, 18:30 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2, U3-Ottakring

Der 1. Mai ist nicht nur der Tag, an welchem der Wiener Prater seine Tore öffnet, sondern es ist der Tag der Arbeit, der Tag der den arbeitenden Menschen gewidmet ist und uns stets an den Kampf unserer Klasse erinnern soll. Aber die Erinnerung soll nicht nur eine Erinnerung bleiben, sondern uns zum Handeln motivieren.
Wir leben in einer Zeit und in einem Land, in dem Sozial- und Bildungsabbau zur politischen Agenda der vorherrschenden Politik geworden ist.
Eine Zeit in der die Lasten der Krise, die nicht durch die arbeitenden Menschen verursacht wurde, auf dem Rücken derselben ausgetragen werden.
In einem Land, in dem Rassismus und Fremdenhass die sich zuspitzende soziale Situation verschleiern soll und sich die Verantwortlichen mit ihrem zunehmenden Reichtum in Sicherheit wiegen können.

Es ist wichtig, dass man sich am 1. Mai bei dem Mai Aufmarsch in der Innenstadt beteiligt.

Nicht nur um sich gegen die herrschenden Verhältnisse in unserem Land und auf der ganzen Welt aufzulehnen, sondern gemeinsam mit Gleichgesinnten Vernetzung zu schaffen. Es ist wichtig, dass die sozialen Errungenschaften des Kampfes mehrerer Generationen verteidigt werden und dass man schließlich weitere Errungenschaft hinzufügen kann. Es ist wichtig, dass wir auf die Straße gehen, denn eine andere Gesellschaft ist möglich und nötig!

KJÖ und KSV Wien werden wie jedes Jahr bei der internationalistischen 1. Mai Demo teilnehmen und laden euch herzlich ein, am 26. März gemeinsam mehr über den 1. Mai zu erfahren.

Die Themengebiete sind breit gestreut. Es wird eine historische Rückblende geben, die uns erläutern wird, wie es überhaupt zur Tradition des 1. Mai kam.
Es werden zudem multi-mediale Berichte und Eindrücke zu Demonstrationen in anderen Ländern gezeigt.
Klarerweise wird es aber nicht nur bei einer Veranstaltung mit anschließender Diskussion und gemütlichen Beisammensein bleiben. KJÖ und KSV werden in diesem Jahr wieder massiv in den Wiener Gemeindebezirken präsent sein, um für den Tag der Arbeiterklasse zu mobilisieren. Dazu sind diverse Aktionen verschiedenster Art geplant und auch hier würden wir uns wie jedes Jahr über tatkräftige Unterstützung freuen.

26. März ab 18:30 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2, 1160 Wien (direkt neben der U3-Station Ottakring)

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.