Refugees welcome!!!

Um sich ein persönliches Bild vor Ort zu machen, reisten heute 7 GenossInnen von KJÖ WIEN, KSV Wien und Partei der Arbeit – Wien mit einer großen Menge an Sachspenden nach Traiskirchen zu jenem Flüchtlings-Erstaufnahmezentrum, in dem von rund 3.600 Flüchtlingen mehr als die Hälfte in Obdachlosigkeit dahinvegetieren muss. Dass zwei Autos voller Nahrungsmittel, Hygieneartikeln, Spielzeug und Gewand trotz Anwesenheit vieler anderer hilfsbereiter ÖsterreicherInnen in weniger als 2 Stunden leergeräumt wurden, lässt in etwa erahnen, unter was für unnötig unmenschlichen Bedingungen Geflüchtete in einem der „reichsten“ Länder weltweit zu leben haben.

Ändern wir die Welt, sie braucht es!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.