No pasáran – Buchpräsentation und Diskussion

buchpraesi

Buchpräsentation und Diskussion zu 80 Jahre Spanischer Bürgerkrieg

20.6. 19:00, Hörsaal B, Campus

Im Sommer 1936 putschten faschistische Generäle unter Francisco Franco gegen die demokratisch gewählte Volksfrontregierung der Zweiten Spanischen Republik, welche auch von den KommunistInnen unterstützt wurde. Doch die Spanische Republik kämpfte nicht allein. Es eilten ihr tausende Freiwillige aus der ganzen Welt zu Hilfe. Zahlreiche Österreicherinnen und Österreicher eilten für die antifaschistische Sache und im Geiste der internationalen Solidarität nach Spanien. Auch auf Seiten der Nationalisten kämpften Österreicher: als Milizionäre in der Armee Francos, in der Legion Condor oder als Propagandisten der nationalen Rebellen. Über ihr Wirken berichtet Jakob Matscheko, Autor des vor wenigen Monaten erschienen Buches „Auf Francos Seite – Österreicher in den Reihen der Faschisten im Spanischen Bürgerkrieg“. Zu Beginn wird es zusätzlich einen kurzen historischen Überblick über den Spanischen Bürgerkrieg, die Internationalität des Konflikts und die Rolle der Internationalen Brigaden geben.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.