Heraus zum 1. Mai!

1. Mai 2017

10:30 Schwarzenbergplatz

11:00 Oper

Es reicht uns! Eine halbe Millionen Arbeitslose, eine Million arm- bzw. armutsgefährdete Menschen, mehr und mehr Überwachung, etc. – das alles ist in Österreich inzwischen Realität. Auf der anderen Seite stehen Reiche, die reicher und reicher werden, PolitikerInnen, die uns Tag für Tag anlügen, immer höhere Mieten und gleichzeitig niedrigerer Lohn. Währenddessen werden Sozialausgaben gekürzt und über den 12-Stunden-Tag verhandelt. Und auf wessen Kosten?! Auf unseren!

Wir, die Kommunistische Jugend, sind SchülerInnen, junge ArbeiterInnen, Studierende und Arbeitslose, die sich in einer Organisation zusammengeschlossen haben, weil wir nicht mehr tatenlos zusehen wollen, wie dieses System mit seinen HandlangerInnen in der Politik uns langsam unsere Lebensgrundlagen raubt. Am 1. Mai feiern wir den Tag der ArbeiterInnenklasse, um diesen Entwicklungen den Kampf anzusagen!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.