Schlagwort-Archive: Film

5. November: Filmabend „Pride“ und Volksküche „Eat-the-rich“

Filmabend - Pride

Donnerstag, 5. November, 19:30 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2 (U3-Ottakring)

England in der Thatcher-Ära: Im Jahre 1984 beschließt die Regierung die Schließung und Privatisierung zahlreicher Zechen. Auch die Kumpel eines kleinen walisischen Dorfes sind von dieser Änderung betroffen – und treten aus Protest gegen den Verlust ihrer Arbeitsexistenz in den Streik. Derweil geht auch in London eine Gruppe von Aktivisten auf die Straße: Eine kleine Vereinigung von Schwulen und Lesben kämpft für mehr Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexuellen. Als sie von dem Schicksal der Minen-Arbeiter hören, beschließen sie, diese zu unterstützen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

4. Juni: Info-und Filmabend zu G7 und die Proteste dagegen

Stop G7_2

Do. 4. Juni, 19 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2 (U3-Ottakring)

In wenigen Tagen steigt in der idyllischen Berglandschaft des bayrischen Elmau eines der wichtigsten Treffen der selbsternannten Eliten unseres Planeten. Für mehrere 100-Millionen Euro wird die Idylle zu einer demokratiefreien Zone, zu einer Art Freiluftknast ausgebaut. Und doch werden viele GegnerInnen der G7 nach Südbayern kommen, um gegen deren untragbare Politik zu demonstrieren – wie an jedem Ort, wo diese Herren und Damen auftauchen. Weiterlesen

12. Mai: „Blut muss fließen“ – Filmvorführung und Diskussion

Blut muss fließen - 12. Mai

Di. 12. Mai, 19 Uhr, Hörsaal D, Uni-Campus, Altes AKH

Zusammen mit dem Kommunistischen StudentInnenverband (KSV) veranstalten wir aufgrund der Zunahme von extrem rechten Tendenzen in unserer Gesellschaft (Pegida, Unsterblich Wien, Identitäre, uvm.) eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion im Hörsaal D der Universität Wien (Unicampus).

Gezeigt wird die Dokumentation „Blut muss fließen“ von Regisseur Peter Ohlenberg, der im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen wird.

Zum Inhalt:
Journalist Thomas Kuban hat über Jahre hinweg Neonazi-Veranstaltungen dokumentiert. In einer packenden Reportage schildert er, wie die Neonazi-Bewegung so stark werden konnte. Das Netzwerk, das zum Vorschein kommt, reicht bis in die Mitte der Gesellschaft.
Weiterlesen

12. März: Filmveranstaltung „We want sex“

Filmveranstaltung We want sex

12. März, 19 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2, U3-Ottakring

In einem Ford-Automobilwerk im britischen Dagenham arbeiten im Jahr 1968 ungefähr 55.000 Männer und 187 Frauen. Eines Tages beschließt die Firmenleitung eine Lohnkürzung für ungelernte Arbeitskräfte. Das tragische daran ist, dass hauptsächlich alle Frauen davon betroffen sind. Auf eine ergebnislose Beschwerde beim Management folgt ein eintägiger Warnstreik. Aus einem Tag werden mehrere und aus nicht beachteten Frauen plötzlich ernsthafte Schwierigkeiten für die gesamte Produktion.

14. Mai: A Long Distance Revolutionary! Ein Film über den Revolutionär Mumia Abu-Jamal

mumia a long distance revolutionary14. Mai, 18:30 Uhr, Hörsaal II, Neues Institutsgebäude (NIG, Universitätsstraße 7)

A Long Distance Revolutionary. Ein Film über den Revolutionär Mumia Abu-Jamal! (Englisch mit deutschen Untertiteln)

Der afroamerikanische Revolutionär Mumia Abu-Jamal ist offenbar nach wie vor so verhasst und gefährlich vor allem für die Politik und die Polizeibehörde FOP in Pennsylvania, dass diese Anfang März 2014 den Bürgerrechtsanwalt Debo Adegbile als Bürgerrechtsbeauftragten des US-Justizministeriums durch den US-Senat ablehnen ließ. Debo Adegbile hatte früher den Vorsitz im Legal Defense Fund, der u.a. Mumia Abu-Jamals verteidigt.

Mumia Abu-Jamal ist in den USA seit 1981 in Gefangenschaft. Am 2. Juli 1982 wurde er in einem Gerichtsprozess mit viel rassistischer Energie der Polizei, des Staatsanwaltes und des Richters mit erpressten und bestochenen Zeug_innen zum Tode verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, am 9. Dezember 1981 den Polizisten Daniel Faulkner erschossen zu haben, wobei unzählige Beweise dagegen sprechen, welche teilweise jedoch nicht zum Prozess zugelassen wurden. Weiterlesen

Gruppenabende und Veranstaltungen im November

Do. 22.11. 19 Uhr – Solidarität mit den politischen Gefangenen!
Dass Solidarität nicht nur die Zärtlichkeit unter den Völkern bedeutet, war mit Sicherheit auch unserem Genossen Che Guevara bekannt. Denn Solidarität beinhaltet auch die praktische Unterstützung von angeklagten, verhafteten und gefoltereten GenossInnen, sowie die Aufklärung über all diese Fälle – weltweit! Denn betroffen sind wenige, gemeint sind wir allerdings alle! Und deswegen wird an diesem Abend über den momentan stattfinden Hungerstreik von kurdischen GenossInnen in türkischen Gefängnissen berichtet, sowie über den aktuellen Stand von Mumia Abu-Jamals Gefangenschaft.
Wo: OABV-Lokal, Rankgasse 2/5 (U3-Ottakring) Weiterlesen

Gruppenabende und Veranstaltungen im April

19.4. – „Hoch die Tassen – nieder die Klassen!“ Stammtisch der KJÖ Wien
Diesen Donnerstag machen wir es uns mal gemütlich und laden zum KJÖ-Stammtisch in unser Lokal in Ottakring ein. Versprechen können wir spannende Diskussionen, ausführliche Berichte zur Braunauer Antifademo und großartige Musik. In diesem Sinne: Hoch die Tassen, nieder die Klassen! Weiterlesen