Schlagwort-Archive: Streik

5. November: Filmabend „Pride“ und Volksküche „Eat-the-rich“

Filmabend - Pride

Donnerstag, 5. November, 19:30 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2 (U3-Ottakring)

England in der Thatcher-Ära: Im Jahre 1984 beschließt die Regierung die Schließung und Privatisierung zahlreicher Zechen. Auch die Kumpel eines kleinen walisischen Dorfes sind von dieser Änderung betroffen – und treten aus Protest gegen den Verlust ihrer Arbeitsexistenz in den Streik. Derweil geht auch in London eine Gruppe von Aktivisten auf die Straße: Eine kleine Vereinigung von Schwulen und Lesben kämpft für mehr Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexuellen. Als sie von dem Schicksal der Minen-Arbeiter hören, beschließen sie, diese zu unterstützen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

12. März: Filmveranstaltung „We want sex“

Filmveranstaltung We want sex

12. März, 19 Uhr, OABV-Lokal, Rankgasse 2, U3-Ottakring

In einem Ford-Automobilwerk im britischen Dagenham arbeiten im Jahr 1968 ungefähr 55.000 Männer und 187 Frauen. Eines Tages beschließt die Firmenleitung eine Lohnkürzung für ungelernte Arbeitskräfte. Das tragische daran ist, dass hauptsächlich alle Frauen davon betroffen sind. Auf eine ergebnislose Beschwerde beim Management folgt ein eintägiger Warnstreik. Aus einem Tag werden mehrere und aus nicht beachteten Frauen plötzlich ernsthafte Schwierigkeiten für die gesamte Produktion.

8.11.: Podiumsdiskussion: Die Oktoberrevolution 1917 und ihre heutige Bedeutung

Oktoberrevolution Podiumsdiskussion - 8. November

8. November, 18:30 Uhr, Rankgasse 2 (U3-Ottakring)

97 Jahre nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in Russland veranstaltet die Partei der Arbeit Österreichs eine Diskussionsrunde zur historischen und aktuellen Relevanz der ersten erfolgreichen proletarischen Revolution der Geschichte.

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Am Podium diskutieren
Musa Demir (ATIGF – Föderation der ArbeiterInnen und Jugend aus der Türkei in Österreich)
Marcus Strohmeier (SPÖ, ÖGB)
Otto Bruckner (Vorsitzender der PdA)

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★ Weiterlesen

11. Oktober: Aktionskonferenz – Nein zum 12h-Tag

Aktionskonferenz - Nein zum 12h-Tag

Sa., 11. Oktober, Beginn: 10:30 Uhr, Bildungszentrum AK-Wien, Theresianumsgasse 16-18, 1040 Wien

– Eingeladen sind Organisationen und insbesondere Einzelpersonen, die mitdiskutieren und mitorganisieren möchten.
– Berichte, Aktionsplanung, Dikussion und Koordination
– Mit GewerkschaftsaktivistInnen aus Großbritannien und der Türkei

PROGRAMM Weiterlesen

25. Juli: Der 1.Weltkrieg und die Entstehung der revolutionären Linken in Österreich

1. Weltkrieg - Buchpräsentation HautmannFreitag, 21. Juli, 18:30, Oabv-Lokal (Rankgasse 2, U3-Ottakring)

Buchpräsentation „Der Erste Weltkrieg und das Entstehen der revolutionären Linken in Österreich“

Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Hans Hautmann (Alfred Klahr Gesellschaft)
Einleitung: Tibor Zenker

„Keiner der Akteure sah voraus, dass das eintreten würde, was man unter ­allen Umständen vermeiden wollte, das Faktum nämlich, dass im Zuge des ­Ersten Weltkriegs die bis dahin unangefochtene weltweite Dominanz des ­Kapitalismus zerbrach, dass 1917/18 die Volksmassen gegen die Herrschenden aufstanden, sie in einem Land stürzten und in mehreren anderen an den Rand des Abgrunds brachten. Weiterlesen

100 Jahre 1. Weltkrieg: Die Kriegs- und Humanitätsverbrechen des Habsburgerreichs

Vortragender: ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Hans Hautmann1. Weltkrieg - SerbienWann? Do., 12. Juni, 18:30 Uhr
Wo? Neues Institutsgebäude, HS I (Universitätsstr. 7)

100 Jahre nach dem Beginn des 1. Weltkriegs ist die bürgerliche Geschichtsschreibung darum bemüht, das Bild vom „Hineinschlittern“ der europäischen Großmächte in die „Urkatastrophe“ zu zeichnen. Aktuelle Publikationen wie „Die Schlafwandler“ von Christopher Clark verzichten mit ihrer personalistischen Betrachtungsweise ganz bewusst auf eine Auseinandersetzung mit den ökonomischen Grundlagen und den aggressiven Aspirationen des Imperialismus. Weiterlesen

Presseaussendung zur Aktion vor dem Haus der Industrie

Betrifft: WIR KÖNNEN AUCH ANDERS! PROTEST GEGEN IV

Widerstand!Heute, Donnerstag, versammelten sich Mitglieder und SympathisantInnen der KJÖ zu einer Kundgebung am Schwarzenbergplatz. Vor dem Hauptsitz der Industriellenvereinigung (IV) protestierten die Jugendlichen mit Leuchtfackeln und Bannern unter dem Motto „Widerstand! Wir können auch anders“ gegen die Lobby des Industriekapitals. Dieses hat sich mit den jüngsten Lohnverhandlungen zum Metaller-KV einmal mehr mit Schande befleckt.

Weiterlesen